Die Sache mit der Leiche (1)

Vor einigen Wochen, war ich das erste Mal mit meinem Freund beim Cachen. Er hatte dafür einen besonders interessanten Multi-Cache für unsere erste Tour herausgesucht. Hier sollte auch zum aller ersten Mal sein GPS Gerät zum Einsatz kommen. Ich war sehr gespannt, was uns erwartete!

Die Hauptaufgabe bestand darin, einem erfundenem Täter auf die Spur zu kommen. Dieser wurde von der Polizei durch die halbe Stadt gejagt und erschossen (-:
Zuvor hatte er irgendwo seine Beute verloren. Diese galt es nun zu finden. Soweit zum Hintergrund der fiktiven Geschichte.

Findet in einem Park einen gewissen Phillip F. und errechnet sein Alter. Tragt die Zahl in die Formel ein. So stand es in der Geocaching-Aufgaben- Beschreibung geschrieben.
(Ein fiktives Formel-Beispiel findet ihr hier in meinem Blog )

Gesagt, getan. Also angesprochenen Herren in steingemeiselt entdeckt und brav alles ausgerechnet und notiert. Nächste Station: zählt die Stufen eines Stein-Bogens innerhalb der Parklandschaft. Auch diese Aufgabe hatten wir schnell erledigt.

Nun ging es über die Straße zur nächsten Herausforderung. Es galt einem „Monster“ auf die Schliche zu kommen und auch hier einen Zählvorgang zu starten. Gesagt, getan, notiert und gerechnet.

Wir hatten also bereits nach 2 Stunden Einsatz insgesamt drei Aufgaben gelöst und errechnet. Die neuen Koordinaten, die es zu finden galt, waren also unser.
Langsam wurde es dunkel und vor allem kalt. Ich wollte eigentlich nach Hause, mein Freund nicht (-: Er überredete mich noch ein wenig durchzuhalten und lieh mir ritterlich seine Jacke.

Nun also, mit besagen neuen Koordinaten ging es Richtung Norden. Wir liefen und liefen, es wurde dunkler und dunkler, bis wir mitten in der Pampa standen. Wir merkten schnell, hier stimmt was nicht, wir mussten uns irgendwo verrechnet haben. Also brachen wir die Aktion ab…

Lese auch:
Die Sache mit der Leiche (2)

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Multi Caches

2 Antworten zu “Die Sache mit der Leiche (1)

  1. na da bin ich aber auf die fortsetzung gespannt! an der ausdauer muss aber noch gefeilt werden 😉
    viele grüße aus thüringen!

  2. martinascachenews

    Wie Du lesen kannst, habe ich die Ausdauer nicht verloren (-:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s