Monatsarchiv: Oktober 2008

Henry’s neue Freunde

Am Sonntag dann, war es endlich soweit. Gut präpariert und mit einer Kennungsmarke ausgestattet, packten wir Henry ins Auto und fuhren mit ihm in die Nähe des Frankfurter Flughafens. Mit im Gepäck ein weiterer (fremden) Travel Bug. Racer blue sein Name.

Für den Flughafen entschied ich mich bewusst, denn schließlich lautet Henrys Auftrag „einmal Hongkong und zurück“.

Henrys - Auftrag

Da wäre es unklug, ihn irgendwo in eine Flughafen ferne Cache Box zu legen.

Der andere Reisewillige, der kleine blaue Racer möchte nur von Cache zu Cache „fahren“. Er befindet sich im Wettstreit mit einem weiteren Spielzeugauto.

Beide Weltenbummler haben wir also in Zeppelinheim, nahe des  Air Base Geländes platziert.

Dort angekommen, staunte ich nicht schlecht― , da war vielleicht was los in dem Hotel!

Jede Menge Reisehungrige: Hunde, Pferdchen, Bären, Affen… ein ganzer Zoo war zu bestaunen. Toll!

Und wie Ihr sehen könnt, hat Henry gleich Anschluss gefunden!

Henry und seine neuen Freunde

Henry's neue Freunde

Auch der kleine blaue Racer ist in guter Gesellschaft und wartet mit anderen Autos auf die Weiterreise.

Good Luck to all!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

Frankfurter Cache Tour – Impressionen

Mit Nachwuchstalent Svea, war ich am Samstag auf einer schönen Stadt Cache Tour in Frankfurt am Main. Das Wetter war herrlich, die Sonne schien warm und der Wolkenlose blaue Himmel, verzauberte die Stadt. Einfach super schön!

Unsere insgesamt 8 Km langen Wege führten uns von der Frankfurter Börse über die Commerzbank,

Frankfurter Cache Tour - Commerzbank

Frankfurter Cache Tour - Commerzbank

in eine Parkanlage,

Frankfurter Cache Tour - Gartenhaus Bockenheimeranlage

Frankfurter Cache Tour - Gartenhaus Bockenheimeranlage

Cache Tour Frankfurt - Gartenhaus Bockenheimeranlage

Frankfurter Cache Tour - Gartenhaus Bockenheimeranlage

bis hin nach Sachsenhausen und in einen weiter außenliegenden Stadtteil.

Frankfurter Cache Tour - Sachsenhausen Schornsteinfeger

Frankfurter Cache Tour - Sachsenhausen Schornsteinfeger

Die gemeinsame und erfolgreiche Schatzsuche endete schließlich im Ostpark der Main Metropole.

Immer noch voller Energie, suchten wir unermüdlich und drehten jeden Stein und jede Wurzel um. Ohne GPS Empfänger ist das nötig! Aber bekannter maßen auch lustiger und spannender.

Meine Freundin Svea entdeckten den Cache trotzdem sehr schnell. Nach ca. 15 Minuten war er unser. Eine kleine Filmdose mit Stift entzückte unser Herz…, wie immer ein tolles Gefühl!

Frankfurter Cache Tour - Ostpark Cache

Frankfurter Cache Tour - Ostpark Cache

Was wir sonst noch so erlebt haben und wie es Svea dabei ging, könnt Ihr in Sveas Blog nachlesen.

Wir waren erfolgreich! Viel Spaß beim Weiterlesen…(-:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter geocaching

Gestatten ― Henry

Travel Bug - Henry

Travel Bug – Henry

Dieses originelle und sehr seltene Stofftier, wurde mir letztes Jahr, von einer ganz lieben Freundin, zum Geburtstag geschenkt.

Henry ―, so sein Name, kommt ursprünglich aus Hongkong und lebt aktuell bei mir im schönen Hessen.

Da solch ein Leben mitunter sehr langweilig sein kann, denn Henry hängt Tag ein Tag aus an meinem Schreibtisch, flüsterte er mir desöftern zu: „Martina ― schicke mich auf Reisen!

So nehme ich mir nun ein Herz und werde Henrys sehnlichsten Wunsch erfüllen. Ich schicke ihn auf große Fahrt in seine Heimat zurück!

Bis er dort angekommen ist und hoffentlich wieder zu mir zurück kehrt, wird er einiges zu erzählen haben…

Sobald Henry für sein großes Abenteuer präpariert und mit allem nötigem ausgestattet ist, was ein Travel Bug so benötigt, lasse ich es Euch wissen lassen!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

Habt Ihr Erfahrung im GeoCaching? – Umfrage

Hallo liebe Leser!

Heute möchte ich gerne von Euch wissen, wie es bei Euch um das GeoCaching steht!

Einfach ein Häkchen vor die gewünschte Antwort setzten und auf „voten“ klicken. Das Abstimmungsergebnis, für jedermann einsehbar,
wird unter „View Results“ angezeigt.

Ich bin sehr gespannt auf die Auswertung. Und hoffe auf rege Teilnahme!

Martina (-;

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Umfragen

Lifestyle Geschenke Paket

Neulich, nach meinem Geburtstag, kam ich Montags in die Firma. — Und da erwartete mich ein ganz toller Geschenkgutschein, den mir meine Kollegen und vor allem Kolleginnen auf meinen Schreibtisch gelegt haben.

Für 28,- Euro durfte ich nach Herzenslust im GeoCaching Online Shop einkaufen gehen. Ich hatte die Qual der Wahl — man war das toll!

Heute nun, kam das Paket mit lauter netten Gegenständen, die eine echte GeoCacherin benötigt.

Mit Petling, Filmdose & Co bepackt, geht es dann ans Auslegen und Verteilen der Caches!

Cache Geschenke - Llifestyleteam

Cache Geschenke - Lifestyleteam

Auf diesem Wege noch einmal vielen Dank an die Redaktion- und das Produkt Marketing Lifestyle.

Cache Geschenke - Llifestyleteam

Cache Geschenke - Lifestyleteam

Eure Martina

4 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Das Krankenhaus in meiner Stadt!

Trotz zwar abklingender, doch noch lästigen Erkältung, beschloss ich heute an die frische Luft zu gehen. — Und was lag da näher, als mein Cache-Glück, auf einem Krankenhaus Gelände auf die Probe zu stellen.

So zog ich mich warm an und marschierte ca. 2 Km durch den Wald.

Ich kenne das Gebiet und verzichtete auf das GPS. Die Google Earth Vogelperspektive genügte mir.

Zuvor habe ich wie immer, im Internet das Wichtigste über den Cache zusammen getragen. So wusste ich, dass es sich um einen Petling handelte, der in einem Baumstamm versteckt, auf mich wartete.

Nach gut einer Stunde betrat ich das Gelände. Trotz sonnigem Wetter, waren nicht viele Leute unterwegs. — Günstig!

Im Zusammenhang mit GeoCaching, immer vorteilhaft, wenn einem nicht all zu viele Menschen über den Weg laufen (-:

Stolz krönte mein Haupt, denn meine Erfahrung, lies mich den Cache , rasch finden. Keine 3 Minuten musste ich suchen, schon war er mein! Super.

Baumstamm - Petling Versteck

Baumstamm - Petling Versteck

Da in solche einem Behältnis nicht viel Platz ist, gab es diesmal nichts zum Bestaunen bzw. zum Tauschen. Aber loggen, — loggen konnte ich natürlich!

Inhalt - Petling Cache

Inhalt - Petling Cache

2 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Erst Cachen — dann Shoppen Wertheim GeoCaching Tour (4)

Die Enttäuschung des nicht gefunden Cache Nr. 2 saß noch tief! Da konnte auch die Aussicht auf den nächsten Schatz, (Wettenburg), nichts ändern. So mal, wir für diesen Geocache einiges an Höhenmetern zurücklegen mussten. Es waren zwar nur ca. 220 Höhenmeter, aber für mich gefühlte 1000 (-:

Oben endlich, nach Luft ringend angekommen, sah ich keine Burg!
—Oh man, wo war die Burg?

Mein Freund grinste, denn er wusste bereits, das uns hier oben kein Märchenschloss erwartete sondern nur STEINE! Genauer gesagt, Reste einer Höhenbefestigung.

Kenner unter Euch wissen natürlich das die Burg um die Bronzezeit entstand und davon in der heutigen Zeit nichts mehr zu sehen ist.

Aber ich, — ich habe das wohl ausgeblendet, romantisch wie Frauen dahingehend nun einmal sind. (-:

Schließlich lautete die Cache Überschrift: Wettenburg!

— Na wenigstens funktionierte das GPS auf de Anhöhe zuverlässig, so war der Cache, in mitten einiger Steine, schnell geborgen. Der Inhalt war auch ganz nett und das Logbuch war trocken. — Was will man mehr…(-;

Wettenburg - Cachebox - Wertheimtour

Wettenburg - Cachebox - Wertheimtour

Lese auch:

Erst Cachen — dann Shoppen Wertheim GeoCaching Tour (1)

Erst Cachen — dann Shoppen Wertheim GeoCaching Tour (2)

Erst Cachen — dann Shoppen Wertheim GeoCaching Tour (3)

Erst Cachen — dann Shoppen Wertheim GeoCaching Tour (final)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Cache Touren

(M)ein Nano-Cache

An meinem Geburtstag, vor einiger Zeit, lag unter anderem ein Nano-Cache in meiner Geschenke Box. Wie lieb von meinem Freund!

Bevor ich ihn in die Freiheit entlasse, möchte ich ihn Euch heute kurz zeigen. Eingepackt in einer stabilen Plastikfolie, präsentiert er sich in seiner vollen kleinen Pracht . Man beachte die Größe des Behältnisses (Maße 1,5 x 1,0 cm).
Ist er nicht putzig?

Nano Cache

Nano Cache

— Und die Rückseite erst, dort ist das Logbuch abgebildet! Wer hier was loggen soll, ist mir noch schleierhaft, denn ich selbst habe noch keinen solchen winzigen Cache entdeckt. … Und bin jetzt schon sehr gespannt, wie ich mit meiner eher großen Handschrift, auch nur einen einzigen Buchstaben unterbringen werde.

Nano Cache - Logbuch

Nano Cache - Logbuch

Aber zurück zu meinem Nano Cache!
Sobald ich weiß, wo ich ihn verstecken werde, berichte ich über Ort und Stelle und den Log-Eintrags-Verlauf. Mal sehen, was die Zukunft bringt .

Lese auch:

Brauner Nano Cache – mach’s gut!

Wochennews – Nano Cache

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Meine Caches

Der Sagen Cache

An einem schönen warmen Herbsttag, der Himmel leicht bewölkt, aber die Luft sehr angenehm, packte mich das Jagdfieber. Es roch so gut, nach Laub und Erde, — ein Cache musste her!
So blies ich zum „Halali“ (-:

Der Sage nach erwartete uns ein Brunnen, mit tragischer Vergangenheit:“
in besagten Brunnen, lebte einst eine schöne Wasserfee. Auf die wunderschöne Fee, wartete sieben Jahre ein Jägersmann. Er wollte sie durch seine Zuneigung und Treue  erlösen. So erhielt der holde Jüngling einen Ring mit einem großen Stein, von ihr , der seinen Glanz verlieren sollte, wenn er ihr untreu würde.

Eines Tages schlich ein übler Geselle dem Jäger hinterher und erblickte die Fee. Sofort verliebte er sich unsterblich in die Wasserschönheit. Daraufhin ermordete er den Jagdgeselle und nahm ihm den Ring der Liebsten ab.

Er erzählte der Fee von der angeblichen Untreue ihres Liebsten. Sie aber erkannte an dem dunkel rot gefärbten Stein des Ringes, das der Bursche log und erwürgte ihn. Noch heute soll sie keine Ruhe finden. So klagt und jammert sie fast jede Nacht “.

—Na also, wenn das keine beeindruckende Geschichte war!

Im Wald angekommen, das GPS programmiert gelangten wir ziemlich schnell zur anvisierten Stelle. In einer Wurzel, faden wir den „Sagen Cache“. Juhu!

Neugierig auf den Inhalt der Cache Box, zog ich diese heraus.
Oh wie schön —, was sahen meine Augen dort: nicht nur das begehrte Logbuch und die üblichen Kleinigkeiten zum Taschen, nein, auch ein wunderschönes Marmorherz, befand sich in dem Behältnis. Wie nett!

Sagen Cache - Inhalt

Sagen Cache - Inhalt

Den Brunnen übrigens —, besser gesagt, die Reste des Brunnens konnte ich in der Nähe erspähen. Die Fee allerdings, die habe ich nicht getroffen, wahrscheinlich war es noch zu früh am Tag.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter geocaching

Aller guten Dinge sind Drei!

So, so — ein Petling! Diesen Hinweis konnte ich der Beschreibung entnehmen. Einen Petling* sollte ich suchen. Nur was ist das? Große Fragezeichen breiteten sich über meinem Gehirn aus!

Vor ca. 8 Wochen, habe ich das erste Mal versucht, diesen Cache zu finden. Am Rande der Stadt, in der ich wohne sollte er hängen, der Petling! Also machte ich mich auf den Weg und suchte.

Noch nicht wissend was ein Petling ist, wühlte ich, wie immer mit dem Stöcklein voran, im Gebüsch. Drehte Steine um, schob Äste bei Seite, grüßte Passanten zurück, die mich grüßten und suchte und suchte. Aber einen Cache, geschweige denn einen Petling, fand ich nicht. Da es dunkel wurde und ich keine Taschenlampe bei mir trug, verschob ich die Suche.

Dann — , drei Tage später, versuchte ich mein Glück erneut. Ich wusste in etwa wo ich zu suchen hatte und verzichtete erneut auf den GPS Empfänger.

… Also wieder rein ins Auto und hin zur Cache Stelle. Erneut alles umgebogen, umgedreht und bei Seite gedrückt, was ginge. Und wieder nichts!

Zwischenzeitlich habe ich mich schlau gemacht und wusste, wie ein Petling aussieht! Ein längeres, dünnes Röhrchen mit grünem Schraubverschluss, war das Objekt meiner Begierde!

Pettling - Cachebehälter

Petling - Cachebehälter

Wo hing das Ding denn bloß?

Der versteckte Cache-Hinweis verriet mir, ich solle in 1,70 Meter Augenhöhe suchen. Also tat ich wie mir geheißen und durchsuchte die Bäume. Ich suchte und suchte. Und wieder nichts!

Ich war genervt und enttäuscht zugleich. Es konnte doch nicht sein, dass ich es wieder nicht schaffte, den Cache zu bergen. Erneut verschob ich meine Suche, denn Termine zwangen mich zum Aufgeben (-;

An meinem Geburtstag dann —, sollte es endlich klappen!!!

Mit meinem Freund startete ich zu einer größeren Cache Tour auf. (Dazu in Kürze mehr).

Am Ende der langen Tour, machten wir noch einen Abstecher zum Petling. Sein GPS zeigte uns präzise an, wo wir zu suchen hatten.

Und was soll ich sagen —, an einem etwas kleineren Baum hing ein schwarzer Plastikbehälter und in diesem steckte der Cache!

Endlich gefunden. Die Freude, wie immer grenzenlos! Schnell ins Logbuch eingetragen, meinen Freund umarmt, das GPS gelobt und anschließend glücklich und erschöpft nach Hause gefahren.

* auch PET Rohling genannt

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter geocaching