Monatsarchiv: November 2008

Die Reise beginnt – viel Erfolg Henry!

Gerade heute habe ich über Henry nachgedacht. Was er wohl so macht, so ganz alleine, ohne Freunde in seiner neuen Herberge? Bei all dem vielen Schnee?

Denn auch sein neuster Freund, Herr Obst ist abgereist. Vom Äffchen ganz zu schweigen, ― der ist schon lange auf und davon.

Ich hatte schon ernsthaft überlegt, Ihn über Weihnachten wieder nach Hause zu holen. Und siehe da, ― gestern ist auch er, aus dem Travel Bug Hotel ausgezogen. Jemand hat ihn mitgenommen!

Endlich, Juhu (-: Mein Henry startet in sein Abenteuer. Ich bin ja so gespannt, wo es ihn als erstes hin verschlägt.

Denn ich gehe davon aus, dass Henry, mein Travel Bug, es nicht gleich nach Hongkong schafft.

Aber wer weiß…? Vielleicht gibt es ja bald die ersten Fotos und Infos über sein Verbleib.

Wie aufregend!

Lese auch:

Gestatten – Henry

Henry’s neue Freunde

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

Wo war doch gleich der Cache?

Vor ein paar Wochen. Das Wetter war mild und warm für diese Jahreszeit, dachte ich mir, gehe doch mal wieder auf die Jagd (-:

So fuhr ich in die Stadt, in der es in meinem Umkreis die meisten
GeoCaches zu finden gibt.

Am Ort des Geschehens angekommen, machte ich mich gleich auf.
An einer Brücke sollte eine Filmdose  (Mikrocache) hängen.

Nichts leichter als das, ― doch weit gefehlt!

Die Brücke wurde von mir in allen Einzelheiten abgesucht. Ich suchte und
suchte und suchte.

Mittlerweile wurde schon der ein, oder andere Autofahrer auf mich aufmerksam. „Ob alles in Ordnung sei“, so wurde ich gefragt.
„Sicher antwortete ich, ich suche bloß meinen Schlüsselanhänger“…(-:

Nachdem ich mich fast eine Stunde auf der Brücke aufhielt und ein Mann unterhalb der Brücke lautstark mit der Polizei diskutierte, brach ich meine Suche ab. Ich war enttäuscht und genervt zu gleich!

Nun habe ich just heute im Geocaching Portal nachgelesen, was andere über diesen Mikro zu berichten haben . Und siehe da, ― ich bin nicht die einzige, die den Cache nicht entdeckt hat.

So richtig nachvollziehen kann ich das nicht, denn genau diese Brücke bietet genug Raum um 1000 von Caches in die Freiheit zu entlassen. Was sich der Eigner dabei gedacht hat, einen Cache zu legen, der kaum gefunden werden kann, weiß ich nicht.

Außer ein paar nette Tier-Impressionen habe ich nichts vorzuweisen.
Da ist wohl mal bald ein eigenes GPS Gerät fällig (-;

Wassertiere am Ufer

Wassertiere am Ufer

Wassertiere am Ufer

Wassertiere am Ufer

Ein Kommentar

Eingeordnet unter geocaching

Umfrage zur neuen Video Seite

Bei youtube habe ich einige interessante GeoCaching Videos gefunden und eingebunden.
Heute möchte ich gerne wissen, wie Euch die Videos gefallen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Umfragen

Von Henry – nichts neues!

Der arme kleine Kerl campiert immer noch im Travel Bug Hotel. Niemand, der nach Hong Kong oder in die Richtung unterwegs ist.

Allerdings hat sich ein neuer Mitbewohner der ungewöhnlichen WG angeschlossen. Eine kleine Schildkröte, die zu Ihrem Freund möchte.

Henrys neuer Freund

Henrys neuer Freund

Sicherlich haben sich die beiden schon angefreundet und vertreiben sich die Zeit. Und vor allem ― ist es bestimmt spannend und traurig zugleich, all die anderen Bewohner kommen und gehen zu sehen.

Aber Henry ist geduldig und wartet bis es weiter geht (-:

Lese auch:

Gestatten – Henry

Henry’s neue Freunde

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

Wochennews – Nano Cache

Für leidenschaftlichere GeoCacher, als ich es schon bin, ist es das Höchste, als erster am Fundort zu sein. So auch beim braunen Winzling.

Bereits am Sonntagvormittag, haben sich einige Herren ein Wettrennen geliefert. Jeder wollte sich als allererstes ins Logbuch eintragen (-:

Es kam dann selbstverständlich zu einer friedlichen Einigung, ― die Herren kannten sich wohl. Scheinbar lauern Sie nur darauf, sobald neue Caches eingetragen sind und diese im Umfeld liegen, sofort los zu stürmen. Um möglichst den sogenannten: FTF – (First to Find): Erstfund / Erstfinder zu tätigen.

Ansonsten wurde mein kleine Freund täglich frequentiert und bereits 11 Mal gefunden und geloggt. Das ist schön ― doch das Logbuch hat nur Plätze für 38 Einträge. Eines habe ich noch in Peto. Ich gehe davon aus, dass spätestens im Januar 2009 das dritte Logbuch fällig wird.
Dazu muss ich wohl meine kreative Ader aktivieren und ein Minilogbuch entwerfen.

Lese auch:
Brauner Nano Cache – mach’s gut!
(M)ein Nano-Cache

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Meine Caches

Wie viele Caches habt Ihr schon gelegt? – Umfrage

Heute mal wieder eine kleine Umfrage (-;

2 Kommentare

Eingeordnet unter Umfragen

Brauner Nano Cache – mach’s gut!

Gestern nun, war es soweit. Der Nano Cache ist platziert. Juhu!

Zuvor habe ich ihn im GeoCaching Portal (geocaching.com) eingetragen und auf die Freigabe gewartet. Denn auch hier gelten Spielregeln. So ist es zum Beispiel nicht möglich, einen Cache auf einem Bahngleis zu platzieren, oder aber ihn in sonstigen Regionen abzulegen, die für Menschen gefährlich werden könnten.

— Und lange Rede, kurzer Sinn, bereits heute kam das Okay der Betreiber.

Die Jagdsaison ist eröffnet!

Den Namen des Caches möchte ich an dieser Stelle nicht preisgeben. Ein bisschen Privatsphäre muss sein (-:

Lage: Stadtgebiet

Wie unschwer zu erkennen ist, kann hier weder etwas hinein gelegt, noch hinaus genommen werden. Sogar ein Stift muss der GeoCacher mitbringen. Dafür erwartet ihn aber ein ganz besondere Cache. Eben einen in „Nano-Größe“.

Nano Cache

Nano Cache

Zum Verewigen benötigt man zwar etwas Fingerspitzen Gefühl. Dafür erweist sich das Loggen FAQ an sich, als unauffällig.

— Erspart der Winzling einem doch das Suchen, nach einem Plätzchen, das weit außerhalb der Sichtweite, nicht Eingeweihter liegt. (-:

3 Kommentare

Eingeordnet unter Meine Caches