Monatsarchiv: Dezember 2009

GeoCaching Bilanz 2009 & Guten Rutsch ins Neue Jahr!

So ―, die Weihnachtszeit ist nun vorüber, so dass ich gerne eine Bilanz meines Cache Jahr 2009 ziehen möchte.

Bedingt durch meinen Umzug aufs Land, komme ich zu meinem Leidwesen leider nicht mehr so oft zum GeoCachen. Das liegt darin begründet, dass meine neue Heimat noch sehr Cachejungfräulich ist ;-(

Dennoch sollte mich das im Jahre 2010 nicht abschrecken, daran etwas zu ändern. Ich habe mir vorgenommen, einige Caches hier zu platzieren. Da hätten wir nämlich noch meinen archivierten Nano Cache und die eine oder andere Dose, die nur darauf wartet viele GeoCacher in meine Region zu ziehen.

Doch zurück zum Cache-Jahr 2009:

Insgesamt habe ich dieses Jahr 38 GeoCaches gefunden. Davon insgesamt 5 mit meiner Mutter, 19 mit meinem Liebsten, 3 mit Muggel P & G und den Rest alleine.

Dabei haben mir folgende Caches besonders gut gefallen:

Z. Ich und das GeoCaching!
Über die Kuhweide – zum GeoCache!?
Distel Cache Honiton – Not Found!
Mama Muggel – ein Griff – ein Cache!
Schöne Location – Aber Cachen nur mit Spoilerfoto?!
Big Cache Box!
GeoCaching – Muggel P. der große Held!

Bevor ich Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünsche noch das ein oder andere Wort zu meinen kleinen Travel Bugs und der Lifestyle Dose. Henry mein Freund, hat es bis nach Koh Samui geschafft.
Meine Lifestyle Dose durfte sich über 132 Besucher freuen und das Logbuch scheint immer noch Platz zu bieten  🙂

Herr Igel befindet sich nach wie vor in Österreich und Frau Hase, die arme, statt nach Österreich reiste sie in die Niederlande ;-( etwas ärgerlich, aber so ist das eben 😉

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein erfolgreiches GeoCacher Jahr und einen besonders guten und gesunden Rutsch in das erste Jahr der 10-ner Serie!

Ach ja ―, fast hätte ich es vergessen, der Heilige Abend, mit meinem kleinen Neffen, war sehr schön. So ein braves Kind an diesem Abend, köstlich…! Und das Christkind hat mir zwei nette Taschenlampen geschenkt. Eine mit UV Licht fürs Nachtcachen, damit das in 2010 endlich einmal was wird!

Eure Martina

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Wünsche Frohes Fest und viele feine (GeoCache) Geschenke!

GeoCaching Weihnachtsgrueße - Sterne

Ihr lieben bekannte, neue und treuen Leser. Nun ist es wieder so weit, dass Christkind steht vor der Türe und die Feiertage natürlich auch.

Dieses Jahr werden wir mit einem neuen Familienmitglied den Heiligabend, ganz klassisch mit Würstchen und Kartoffelsalat verbringen.

Ihr fragt Euch jetzt sicherlich: Waaaas, haben ich da was verpasst?

Nein -, ich habe kein Kind bekommen, lol. Aber mein Bruder, besser gesagt meine Schwägerin, hat dieses Jahr einen Jungen zur Welt gebraucht. Ein bereits jetzt schon sehr lebhaftes Kind. Ich bin sehr gespannt wie es werden wird.

GeoCaching Weihnachtsgrueße - Tannenbaum

Ich freue mich darauf und wünsche Euch einen ebenso schöne und beschaulichen Weihnachtszeit.

Wenn es klappt, schnappe ich mir noch einen kleinen Cache, den ich bereits einige Male im Hellen versucht habe zu finden. Ohne Erfolg. Nach der Weihnachts-Völlerei, drehe ich noch eine schnelle Runde mit der Taschenlampe … und dann wird er mein! 😉

Zwischen den Jahren melde ich mich noch einmal, mit meinem Lieblingscaches 2009.

Bis dahin verbleibe ich mit ganz lieben Grüßen,
Eure Martina

GeoCaching Weihnachtsgrueße - Sterne

9 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Sinnlos Cache, muss das sein?!

Letzten Sonntag, trotz Kälte und Schnee, musste es Mal wieder sein. Das GeoCaching-Jagdfieber packte mich. Schnell befreite ich mein geliebtes Auto vom Schnee und fuhr zu meiner Mutter, um Sie abzuholen. Das schöne ist, meine Mama cachet mittlerweile auch sehr gerne und Ihre Mitbürger ebenso, denn in Ihrer Region gibt es unzählige GeoCaches die nur darauf warten, gefunden zu werden 🙂

So auch ein Cache, der in/an einer Quelle liegen sollte. Die Gegend, in der er verborgen lag, war mir aus Kindertagen sehr bekannt, doch die Quelle nicht. Das liegt wohl darin begründet, das unsere Rally-Fahrrad-Strecke 200 Meter davor lag. Ach, das waren noch Zeiten, lange ist es her 😉

Die Quelle war schnell entdeckt, liegt Sie doch direkt an einer beliebten Lauf- und Wanderstrecke. Schon der erste Fehler, der hier begannen wurde. Aber dazu später.

Wir suchten also zunächst um die Quelle bzw. den Quellstein herum. Schnell war klar, hier liegt kein Cache.
Denn im Hint stand geschrieben: unter/hinter den Steinen.

Na super! Da waren wohl einige vor uns schön tätig, denn die arme Quelle bzw. ihre Befestigung war bereits ziemlich demontiert.

GeoCaching - Quelle mit Schlangenkopf

GeoCaching - Quelle mit Schlangenkopf

Ob der Cache nun von den Spaziergänger, Radfahrern, Walker oder Jogger gemuggelt wurde, bleibt im Dunkeln. Fakt ist, der Cache war weg!
Und das wundert mich nicht, denn wie dämlich muss ich als Owner sein, einen Micro an dieser Stelle zu platzieren. Was soll das? Im Wald versteckt man eine Dose und sonst nichts. Diese hätte ich in Quell Nähe platziert mit Blick auf die schöne Aussicht.

Meiner Mama und mir, man ist ja Pflich- und Umweltbewusst als GeoCacherinnen blieb somit nicht mehr, als die Befestigung wieder einigermaßen herzustellen. Allerdings mussten wir uns beeilen, denn in der Ferne vernahmen wir den Ruf einer Wildsau und die Begegnung mit selbiger, wollten wir vermeiden 😉


Dem Owner habe ich passendes dazu ins Log geschrieben.



Fazit: wieder Mal ein GeoCache der Kategorie: sinnlos!

Wenn ich mir die Beschreibung genauer angesehen hätte, wäre wir erst gar nicht hin 😉

GC wie immer auf Anfrage

14 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Gastbeitrag im Freiluft Blog – Cachen Frauen anders als Männer?

Dieser Frage bin ich als Gastautorin im Freiluft Blog nachgegangen.
Ich freue mich auf Eure Kommentare, hier oder direkt im Freiluftblog.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter geocaching

Der GeoCache, der einsamen Herzen!

Neulich, so beim verträumten Putzen der Wohnung, kam mir eine Idee: „Wie wäre es ein GeoCache der einsamen Herzen in die Welt zu entlassen?“

Nicht das ich jetzt den Eindruck erwecke, ich sei einsam, lol. Nein― im Gegenteil, mein Leben ist, Dank Partnerschaft, schön und ausgefüllt. Aber sicherlich geht dies nicht jedem GeoCacher so. Was läge da näher, sich die Cache-Begeisterte Männer oder Damenwelt ins Haus zu holen.

Ich stelle mir das in etwa so vor:
Herr/Frau Einsam lädt zum Treffen in einer bevorzugte Cafe Bar ein. In der Cache-Beschreibung könnte stehen: die „Cache-Öffnungs-Logzeiten“ sind montags bis freitags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr und am Wochenende von 15:00 bis 17:00 Uhr, max. 14 Tage lang.

Herz mit Schlüsselloch - Stock Foto

Herz mit Schlüsselloch - Stock Foto

Während dieser Zeit kann der zuvor anhand von Koordinaten gefundene Cache, per Telefonanruf freigeschaltet werden.

Der vorherige Anruf ist wichtig, damit nicht in Frage kommende Personen, „aussortiert“ werden können. Wie heißt es doch so schön, der erste Eindruck zählt 😉

Trifft Mann/Frau dann auf den Traumpartner steht einem romantischen Weihnachten, Jahreswechsel und GeoCaching-Zukunft nichts mehr im Wege. Wäre das nicht schön? 😉


Auf kreative Anmerkungen und/oder Verbesserungsvorschläge, bin ich neugierig und freue mich darauf!
Natürlich kein muss, versteht sich von selbst 😉



Demnächst hier:

neue GeoCache Erlebnisse:  kreative Nano Cache – Behausung und der Ruf der Wildsau …

10 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Türchen Nummer 11 geöffnet – GeoCaching Adventskalender

Nachdem es gestern etwas turbulent auf meinem Blog gewesen ist. Heute einmal etwas beschauliches zum 3 Advent Wochenende 🙂

Im Österreichisches Geocaching-Reviewer Blog bin ich gestern, auf den Advent GC21E29, ein Rätsel-Adventkalender mit abschließendem Event aufmerksam gemacht geworden. Selbstredend können dort täglich Türchen geöffnet werden

Sogleich habe ich Türchen Nummer 11 geöffnet und wurde aufgefordert, am Advent Bastel-Award teilzunehmen.

Selbst gebasteltes sollte eingereicht werden, dabei bleibt es jedem selbst überlassen, was er weihnachtliches aus dem kreativen Hut zaubert.

Kurzerhand, habe ich mein selbst gestalten Adventskranz fotografiert und soeben eingereicht. Hahahaha, vielleicht gewinne ich ja was, kicher 😉

Martinas selbst gestalteter Adventskranz1

Martinas selbst gestalteter Adventskranz1

Martinas selbst gestalteter Adventskranz2

Martinas selbst gestalteter Adventskranz2

Der GeoCaching Adventskalender an sich, hat meiner Meinung nach, eher einen Kirchlichen, denn einen GeoCaching Hintergrund, aber Türchen Nummer 11 hat mich angesprochen, so wurde es geöffnet und nun wartet die Martina darauf, ob Sie etwas gewinnt oder nicht 😉

Und wie sieht es bei Euch aus? Schon ein paar Geschenke für das Fest besorgt, oder noch im Stress?


‚hoffe ich werde nicht gleich wieder „beschimpft“, weil dieser Blogeintrag der Österreicher bereits 1 Tag alt ist und sicherlich im Forum schon 10 Mal zerrisen wurde,…weil sicherlich so unsinnig, aber das nur am Rand… 😉

5 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Tragischer Absturz beim GeoCaching!

Man liest ja öfter etwas zum Thema GeoCaching, meistens lustiges, selten tragisches. Eben aber, bin ich auf einen traurigen Artikel gestoßen.


Ein 56-jähriger Amerikaner, ist beim ausüben seines Hobbys, am 16. Nov. 09, von einer Klippe in Dishman Hills Natural Area gestürzt. Laut Bericht rutschte er dabei auf nassen Tannennadeln aus und stürzte ca. 30 bis 40 Meter in die Tiefe, so die Örtliche Polizei*.



Wenn man das so liest, kommt man schon auch mal ins Grübeln. Wobei ich persönlich eher damit rechne, im Unterholz kriechend, auf einen Leiche zu stoßen, satt bspw. bei einem T5 Cache in die Tiefe zustürzten. Horror-Vorstellung! Aber so weit will ich natürlich nicht denken.

Wie sieht es denn bei Euch aus?

Seit Ihr beim GeoCachen schon einmal in eine gefährliche Situation geraten?

Über Eure Kommentare freue ich mich und bin sehr gespannt darauf!

*Quelle: spokesman.com

21 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching, Geocaching News