Geocaching: Multi ohne Cache!

Die meisten Geocacher lieben Multi Caches. Bei einem Multi Cache, auch Multi genannt, hangelt man sich, Aufgaben gesteuert von Stationen zu Station, bis hin zur finalen und erbeutet, wenn es gut läuft den Geocache. So weit so gut 🙂

„Neulich“ an einem nicht zu heißen Sommertag stand ein solcher auf dem Programm. Die Beschreibung las sich vielversprechend! Von Lord Voldemort  & Co war die Sprache. Eingefleischten Harry Potter Fans sicherlich ein Begriff.

Nun muss ich voran schicken, dass meiner Leidenschaft eher den Tradis gilt! Entweder findet man den Geocache oder eben nicht, dies liegt meistens in den Händen der Finder selbst. Anders bei einem Multi, hier ist man meist lange unterwegs, läuft von Station zu Station, oftmals stimmen die Formeln nicht, in der die gefundene Zahlen getragen werden und am Ende ärgert man sich oft, über die dilettantisch Umsetzung der Cache Owner.

Besagter „Harry Potter“ Multi Cache wies nur drei Stationen auf, die schnell zu bewältigen sein mussten

An Station 1 angekommen trugen wir wie geheißen, die gewonnen Werte aus der gestellten Aufgabe in eine Formel ein und begaben uns zu Station 2. Ein Hinweis, so die Beschreibung führe uns direkt zum Finale. So folgte ich meinem Instinkt und hatte den Hinweis mit den neuen Koordinaten in der Hand (Stolz schwelgte meine Brust)

Geocaching: Multi Cache Filmdose - Hinweis auf Finale Koordinaten

Fix wurden diese ins GPS übertragen und auf ging’s zur letzten Station. Es galt eine kleine Dose zu finden und wir suchten. Leider war die Gegend im Wald mit Brennesseln übersät, so das ich mir einige kleine Verletzungen zuzog heul.
Vom Cache allerdings keine Spur. So sehr wir auch die Augen aufhielten, keine Dose zu sehen.

Einzig eine verwaiste alte Plastiktüte, die zumindest bei mir die Vermutung aufkommen lies, der Geocache wurde gemuggelt. Irgendwie passend zum Thema 😉

Geocaching: mögliche Tüte des verloren gegangenen Caches?

Eine Anfrage beim Owner, ob er die Plastiktüte kennt, ergab allerdings, das die Tüte mit dem Cache nichts zu  tun habe.
Wir waren einfach nur blind an dem Tag. Kommt auch vor 😉

Fazit: der Multi war präzise ausformuliert, die Koordinaten stimmten, die Gegend war schön und wer Interesse hat, der melde sich. GC wie immer auf Anfrage 😉

Landschaftsbild


Ähnliche Artikel:

 

Erster Cache – Neue Heimat!
Vier Stationen – Multi Cache
Multi Cache — Fly away

8 Kommentare

Eingeordnet unter Multi Caches

Immer diese Neider!

Hallo, wieder einmal ein Lebenszeichen von mir. — Ich weiß, ich lasse kaum noch etwas von mir hören. Die Zeit und das Dörfchen in dem ich wohne, lassen mir wenig Raum zum Geocachen.

Um so erstaunter bin ich jedes Mal, wenn ich Kommentare vorfinde, die mich dazu bewegen wollen, doch endlich mit dem Cachen aufzuhören. Und mein Blog sei ja so doof, unnütz und…. Moment, was schreibt sie diesmal (es muss ein Frau sein, Männer verhalten sich anders)

Regenbogens aktueller Kommentar zum Artikel: GeoCaching Blogparade: Mein spektakulärstes Cache Erlebnis!

„Wann hörst Du endlich auf zu cachen? Mich nervt, ständig Deinen dämlichen Namen in den Logs zu sehen!!!“

Da fragt sich doch, was soll das? Und dann nicht mal den Schneid besitzen, eine ordentliche Mail Adresse zu hinterlassen, da muss es schon eine Trashmail-Adresse  sein, tztztz.

Dann also noch einmal für alle zum Mitschreiben: wem mein Blog nicht gefällt, der lese ihn eben nicht. So einfach ist das! Ich schätze es steckt eine Person dahinter, die vor Neid platzt, warum auch immer. Mehr als ein müdes Kommentar gelangweiltes Lächeln, geht mir nicht über die Lippen.

Gähnender Mann - stock pic

In diesem Sinne, Martina, bald wieder mit einem neuen Geocaching Erlebnis Bericht, versprochen 😉

16 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Geocaching: Lost Place, ich kenn Dich!

Vor ein paar Tagen, war es einmal wieder soweit, eine kleine Cacher-Runde mit meiner Mutter stand auf dem Programm. So wurde das Cache-Mobil angeworfen und Frau Mama in selbiges gepackt 🙂

Am Ort des Geschehens angekommen, wie sollte es anders sein, suchte mein digitaler Helfer nach seiner Standortposition und führte uns nach getaner Arbeit, zielsicher an den Lost Place heran. Es galt einen small aufzuspüren.

Wir suchten und suchten. Dabei begegneten wir alten Bekannten, die fragten, ob sie uns behilflich sein könnten. Ich verneinte höflich und während meine Mama die „ungeliebten Störenfriede“ in ein Gespräch verwickelte, sah ich mich alleine um. Doch leider ohne Erfolg!

Der Cache zeigte sich uns nicht. Dennoch habe ich ein paar schöne Fotos vom Ort des Geschehens geknipst. Schließlich und jetzt kommt es, habe ich in diesem Gebäude, als Jugendlich so manch eine Party gefeiert.  Da wurde mir wieder einmal klar, wie schnell die Zeit vergeht, ei,ei,ei.

Geocaching: Lostplace - verfallenes- Haus

Geocaching: Lostplace - verfallenes - Haus Ansicht 2

Dieses mal blieb der Geocache für uns noch im Verborgen, aber ab und an komme ich in die schöne Gegend und schnappe mir ihn noch. Wäre doch gelacht… 😉

Geocaching: Lostplace - verfallener Balkon


GC wie immer auf Anfrage!

3 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Geocaching: Dem Petling auf der Spur!

Hin und wieder trifft man auf Geocaching Verstecke, die man nicht alle Tage sieht.  So geschehen auf einer  Geocaching- Runde mit meinem Schatz.

Kleiner Bachlauf im Wald

Tief im Wald an einem kleinen Bachlauf, galt es die Spur aufzunehmen. Wie immer dreht man dabei viele Steine um, erforscht die eine oder andere Wurzel, schaut in Astgabeln nach oder untersucht ungewöhnliche „Gegenstände“, die man in einem Wald nicht zwingend erwartet. So auch an dem schönen Sommertag im Juli diesen Jahres.

Und siehe da, der Petling bliebt nicht lange unentdeckt. Er verbarg sich in einem alten Rohr und ward gesichert. 🙂

Geocaching: Petling mit Schnur

Nach langer Zeit also mal wieder ein Fund. Die Freude war groß, die Fotos schnell verewigt, das Logbuch mit Name/ Datum versehen, um sich dann anschließend, nach längerem Fußmarsch und weiteren Geocaches, bei einem kühlen Getränk zu entspannen 😉

Anmerkung:
Grundsätzlich plädiere ich für eine Mikro-Anti-Wald-Kampagne 😉 denn der Wald ist eine prädestinierte Umgebung für Dosen aller Art.  Aber dieser war nett gemacht, die Landschaft war schön und er lag auf der Runde!

3 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Asche auf meine Geocaching-Blogger- Haupt!

Meine Lieben Leser,

wie unschwer zu erkennen war, habe ich mich in der letzten Zeit ein wenig rar gemacht. Damit ist bald Schluss, versprochen! Ich habe mir fest vorgenommen, wieder öfter zu bloggen und vor allem zu Cachen. Denn ehe ich mich versehe, kommt die nächste Schneepause, wenn man das Wetter heute betrachtet 😉

Also auf bald mit neuen Geocaching Erlebnissen aus erster Hand 😉
Martina

5 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Geocaching: Reck Dich, streck Dich!

Als ich vor ein paar Tagen, bei schönem Wetter, bereits einen Multi Cache mit meinem Schatz absolvierte, standen weitere Döschen auf unserer Liste. Nichts besonderes ein paar eintönige Tradis, die man nebenbei erledigt.

So auch einer der Willkommens-Caches, die einem meistens in irgendwelchen Städten zum Cachen begrüßen.

Unser haftete ganz klassisch an einer Infotafel. Nun könnte man meinen, man käme unauffällig an solch einen Cache heran. In der Regel wird dem auch so sein, aber um diesen zu bergen, musste man sich mehr als Strecken und recken. Nicht jeder ist 1,85 groß 😉

Geocache Filmdose mit Stift und Logbuch

An einem Sonntag, kann diese relativ unauffällig von statten gehen, aber unter der Woche, ich weiß ja nicht. Die kleine Filmdose befindet sich in illusterer Gesellschaft mit allen möglichen Verkehrsteilnehmer und Anwohnern. Wenn ich böse wäre, was ich nicht bin, wäre dieser Geocache, der Kategorie Caches die die Welt nicht braucht! zu zuordnen 😉

Denn unweit des gewählten Platzes ist ein kleines Waldstück, das als Herberge hätte herangezogen werden können. Die Informationstafel bliebe auch so für Interessierte nicht unentdeckt.

Aber da wir nun schon einmal in der malerischen Gegend waren,

Fachwerkhaus -  Geocaching Tour

das Wetter so herrlich, die Multi Cachedose nicht gefunden, kam sie uns dann doch ganz gelegen, die Geocache-Filmdose 😉

3 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Der 1000ste Blog-Kommentar – verfasst von proudly present …

… Dem lieben Neheimer, der am 6. Mai Kommentar Nr. 1000 hier in meinem Blog abgab. Neheimer, selbst aktiver Geocacher,  verfolgt mein digitales Geocaching-Tagebuch schon über einen langen Zeitraum hinweg und ist einer meiner treusten Leser!

Und weil das sooooo toll ist, überreiche ich ihm leckere virtuelle Muffins, als Dankeschön für die Treue an meinen Blog-Beiträgen.

On top, eine kurze und bündige Blog Vorstellung:

  • Blog seit 2007
  • Schreibt selten über Caches die er gefunden hat und verfolgt damit eine ganz andere Linie als ich 😉
  • Setzt sich gerne auch mal kritisch mit Geocaching-Themen  auseinander
  • Hat bis heute 1442 Caches gefunden und 25 eigene gelegt.

Neugierig geworden? Ich hoffe doch! Zum Neheimer Geocacher Blog

4 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching