Schlagwort-Archive: henry

Reise Cache News – Henry bald in Asien?

Lange ist es her, dass ich von meinem ersten Travel Bug Henry berichtet habe. Sein Auftrag lautet nach wie vor: „Bringe mich nach Asien, denn dort komme ich her“

Na ja, das ist immer so eine Sache mit den Erfüllungen der Aufträge. Aber, ich will mich nicht beschweren. Nach langer Durststrecke in verlassenen Gegenden, hat der kleine doch den einen oder anderen Kilometer geschafft genauer gesagt: 233 Kilometer!

Aktuell befindet er sich in der Hand von hazel, die ihn seit dem 5 März, wohl ein angenehmes Leben in Ihrer Wohnung bereitet 🙂

Henry mein Travel Bug zusammen mit GeoCacherin hazels

Henry mein Travel Bug zusammen mit GeoCacherin hazels

Aufgrund dessen, dass  hazel’s, Henry nun schon länger in Ihrem Besitz behält, hoffe ich natürlich, es geht in den Sommerferien nach Asien. Denn hazel’s hatte ihn bereits sicher vor der Schweinegrippe gerettet, wie Sie mir im Logbuch Eintrag versicherte, lol, so wird Sie ihn sicherlich auch mit in den Urlaub nehmen 😉

Bevor hazle’s meinen Travel Bug an sich nahm, war Henry zu Gast bei Hund Sam.

Henry mein Travel Bug zusammen mit GeoCacher Hund Sam

Henry mein Travel Bug zusammen mit GeoCacher Hund Sam

— Ja, im Winter, als es sooooo schrecklich kalt war, kuschelte er sich bei Freund Sam ein. Was ein treues Paar. Wie lieb, Danke Sam für Deine Fürsorge!


Update: wie ich so eben von hazel’s erfahren habe, begibt sich Henry, am Montag den 22 Juni, auf große Reise. Wohin es geht weiß ich noch nicht, aber ich freue mich auf den Logeintrag…und bin sehr gespannt darauf wie viele Kilometer mein Travel Bug auf’s Konto bekommt!

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

TB Henry – Endlich geht die Reise weiter!

Man mag es kaum glauben, Henry ist tatsächlich von lieben GeoCachern aus seinem Winterquartier befreit worden. Und nicht nur das er hat auch einiges erlebt.

Er war zunächst im schönen Westerwald, — nicht Asien, aber immer hin! Dort durfte er von einer Brücke aus, vorbeifahrenden Autos zusehen.

— Na da war doch mal richtig Programm, nach dem langen Nichtstun in GC1FT2M. Danke an Team Modul13 für die Aufnahmen und das mitnehmen.

Travel Bug Henry in der Hand von Modul 13

Travel Bug Henry in der Hand von Modul 13

Travel Bug Henry - Blick von der Autobahnbrücke

Travel Bug Henry - Blick von der Autobahnbrücke

Henry wurde von Modul 13 in ein echtes Travel Bug Hotel deponiert
(TB Hotel Köln West – A1 – Exit Frechen – GCR0WC) .

Oh, was war meine Freude groß, als ich das las. Geht es nun endlich nach Asien, oder immer noch nicht?

Und was soll ich sagen, lange Rede kurzer Sinn. Mein Henry wurde danach erneut mitgenommen und verweilt nun in einem kleinem Naturparadies zwischen Köln und Leverkusen, so der O-Ton des Multi Caches.

Vielleicht findet er dort wieder neue Freunde.

Wenigstens soll es dort schön sein, schenkt man dem neuen Zuhaue von Henry glauben (GCWJRE).

So toll finde ich das wie immer aber nicht und ärgere mich über manch einen GeoCacher. Geht’s da nach Asien? 😉

Da hilft auch der Logeintrag des Finders meines kl. Freundes wenig, der da lautet: „Tja, bist leider nur ein bisschen weiter nach Osten gekommen, aber ein so schöner BUG wird sein Ziel bald erreichen.“  Danke auch…,grrrrr


Na ja—, alles in allem bin ich aber doch zufrieden, das Henry endlich einmal ein paar Kilometer gemacht hat! Mal sehen wie es weiter geht mit ihm 🙂

7 Kommentare

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

TB Henry – wo bist Du bloß gelandet?

Im Gegensatz zu Herrn Igel, ein weitere Travel Bug von mir, hat Henry einfach kein Glück beim Reisen.

Henry - MeinTravel Bug

Henry - MeinTravel Bug

Nun befindet er sich bereits sage und schreibe 3 Monate in Schmitten. Einem „Dorf“ in Hessen. Die Besucherzahlen des Caches GC1FT2M, in dem Henry liegt, ist mehr als bescheiden. Im Dezember letzten Jahres wurde der Letzte Eintrag dort getätigt.

― Na super, wahrscheinlich folgen die wenigen, die die Cache-Box finden, Henrys Auftrag:“ Ich will nach Asien“ und lassen ihn an Ort und stelle. Leider sind diesem Wunsch die beiden Finder meines kleinen Freundes nicht gefolgt.

Was habe ich mir Mühe gegeben, einen geeigneten Startplatz für meinen ersten Travel Bug zu finden. In einem Frankfurter Travel Bug Hotel hatten wir Ihn platziert.

Danach trat er seine Reise nicht etwa in einem Flugzeug, sondern wohl in einem Auto an. Es ging in ein fernabgelegenes Cache-Motel in dieWetterau.

Ärgerlich… Und nicht das das bereits alles war! Nein

Einige Tage später wurde er erneut eingepackt. Erst war ich froh darüber, denn die Wetterau ist nicht gerade Asien 😉

Also ging es weiter, mit Finder Nr. 2., ― wieder ins Auto und nicht ins Flugzeug.

Wie oben beschrieben sitzt er nun im Rehbachtal, im beschaulichen Schmitten fest und keiner nimmt ihn mit.

Schlimmer noch, der Eigentümer der Cachebox verteidigt sein Territorium vor Außerirdischen. Lol

Wahrscheinlich denkt er Henry sei nicht von dieser Welt. ― Zugegeben mein Henry ist zwar kein Inländer, sondern Asiat, aber ein Außerirdischer ist er
auch nicht 😉

Wenigstens hat er bereits die eine oder andere Bekanntschaft gemacht 🙂

Henry und Alfred the Horsie

Henry und Alfred the Horsie


Nun bin ich am überlegen, ob ich ihn abhole, ― ein wenig tröste, um ihn dann erneut in ein flughafennahes Travel Bug Hotel zu lege.

Was meint Ihr, soll ich mich noch in Geduld üben? Oder ihn einfach wieder einsammeln und neu plazieren?

7 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching, Meine Travel Bugs

Weit gereiste 28. 1 Km – Henry !

Ihr erinnert Euch noch? Henry – Auftrag Hongkong (-:

Der Finder meines Travel Bugs hat den gestreiften, asiatischen Kerl, aus dem tollen Frankfurter Air Port Hotel mitgenommen…

Ich dachte:“super Henry —, auf ins Flugzeug“. Doch leider weit gefehlt!

Henry hat es bis nach Wöflersheim gebracht. Wie gesagt, nach WÖLFERSHEIM! Für all diejenigen, die Wöflersheim nicht kennen. Hier Henrys neuester Standort!

Google Earth - Henry - Station 1

Google Earth - Henry - Station 1

Das ist nicht gerade Hongkong (-:

Aber wenigstens hat er nun einen neuen Wegbegleiter. Auch Alfred the Horise ist mit gereist. Sein eigentliches Ziel: „Hawaii“ (-:

Henry und Alfred the Horsie

Henry und Alfred the Horsie

Ob beide jemals dort wegkommen? Zu köstlich!

Mal sehen, wie es weitergeht (-:
Ich freue mich darauf!

Viel Glück!

Lese auch:
Henrys neue Freunde

6 Kommentare

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

Die Reise beginnt – viel Erfolg Henry!

Gerade heute habe ich über Henry nachgedacht. Was er wohl so macht, so ganz alleine, ohne Freunde in seiner neuen Herberge? Bei all dem vielen Schnee?

Denn auch sein neuster Freund, Herr Obst ist abgereist. Vom Äffchen ganz zu schweigen, ― der ist schon lange auf und davon.

Ich hatte schon ernsthaft überlegt, Ihn über Weihnachten wieder nach Hause zu holen. Und siehe da, ― gestern ist auch er, aus dem Travel Bug Hotel ausgezogen. Jemand hat ihn mitgenommen!

Endlich, Juhu (-: Mein Henry startet in sein Abenteuer. Ich bin ja so gespannt, wo es ihn als erstes hin verschlägt.

Denn ich gehe davon aus, dass Henry, mein Travel Bug, es nicht gleich nach Hongkong schafft.

Aber wer weiß…? Vielleicht gibt es ja bald die ersten Fotos und Infos über sein Verbleib.

Wie aufregend!

Lese auch:

Gestatten – Henry

Henry’s neue Freunde

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

Von Henry – nichts neues!

Der arme kleine Kerl campiert immer noch im Travel Bug Hotel. Niemand, der nach Hong Kong oder in die Richtung unterwegs ist.

Allerdings hat sich ein neuer Mitbewohner der ungewöhnlichen WG angeschlossen. Eine kleine Schildkröte, die zu Ihrem Freund möchte.

Henrys neuer Freund

Henrys neuer Freund

Sicherlich haben sich die beiden schon angefreundet und vertreiben sich die Zeit. Und vor allem ― ist es bestimmt spannend und traurig zugleich, all die anderen Bewohner kommen und gehen zu sehen.

Aber Henry ist geduldig und wartet bis es weiter geht (-:

Lese auch:

Gestatten – Henry

Henry’s neue Freunde

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs

Henry’s neue Freunde

Am Sonntag dann, war es endlich soweit. Gut präpariert und mit einer Kennungsmarke ausgestattet, packten wir Henry ins Auto und fuhren mit ihm in die Nähe des Frankfurter Flughafens. Mit im Gepäck ein weiterer (fremden) Travel Bug. Racer blue sein Name.

Für den Flughafen entschied ich mich bewusst, denn schließlich lautet Henrys Auftrag „einmal Hongkong und zurück“.

Henrys - Auftrag

Da wäre es unklug, ihn irgendwo in eine Flughafen ferne Cache Box zu legen.

Der andere Reisewillige, der kleine blaue Racer möchte nur von Cache zu Cache „fahren“. Er befindet sich im Wettstreit mit einem weiteren Spielzeugauto.

Beide Weltenbummler haben wir also in Zeppelinheim, nahe des  Air Base Geländes platziert.

Dort angekommen, staunte ich nicht schlecht― , da war vielleicht was los in dem Hotel!

Jede Menge Reisehungrige: Hunde, Pferdchen, Bären, Affen… ein ganzer Zoo war zu bestaunen. Toll!

Und wie Ihr sehen könnt, hat Henry gleich Anschluss gefunden!

Henry und seine neuen Freunde

Henry's neue Freunde

Auch der kleine blaue Racer ist in guter Gesellschaft und wartet mit anderen Autos auf die Weiterreise.

Good Luck to all!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Meine Travel Bugs