Schlagwort-Archive: nano cache

GeoCaching – Ladycache endlich mein!

Ein ganz besonders Schmankerl, habe ich im vergangen Jahr mit meiner Mutter finden dürfen. Ein Cache speziell für Frauen.

Nun denkt man(n) natürlich, nur für Frauen…? Was wird das wohl sein? Dose mit Lippenstift? Falsch! Cachedose mit Puderdöschen? Auch falsch! Dann vielleicht mit Kajalstift und Wimperntusche bestückt? Ebenfalls nicht richtig 😉

Nein ―, es ist kein Cache für Frauen im eigentlichen Sinne, sondern die Ladys dürfen auf einem speziellen, für Frauen gekennzeichneten Parkplatz parken 🙂 und können den kreativen Cache im sogenannten Dirve-Inn Verfahren absolvieren. Wogegen die Herren der Schöpfung, sich zu Fuß auf die Suche machen müssen.

Doch nun zum Cache selbst:
das wir schon einmal vergeblich versuchten das Objekt zu finden, habe ich bereits an anderer Stelle erwähnt.
Am besagten Sonntagnachmittag klappte es dann fast ganz von selbst. In einem Beet gut getarnt spürte ich ihn auf. Zunächst hatte ich ihn nicht erkannt, denn solch ein Behältnis, war mir bis dahin nicht bekannt.

Nanocache im Baumstamm Behälter

Nanocache im Baumstamm Behälter


GeoCaching - silberner Nanocache

GeoCaching - silberner Nanocache


Die Wahl des Cache-Behältnisses, finde ich sehr kreativ,  passt es sich doch der kleine Baumstamm hervorragend in die Landschaft ein. Großes Lob an die Ownerin!

Die Freude, nach erfolgreicher GeoCache Suche war riesig, so dass der Belohnungs-Latte, im hiesigen Café besonders gut mundete 😉

Latte Macchiato

Latte Macchiato

11 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Schöner großer Nanocache!

Seitdem ich nicht mehr in meiner kleinen geliebten Großstadt wohne, komme ich nicht mehr so oft zum GeoCachen. Nichts desto trotz packt mich doch dann und wann wieder die Cache-Leidenschaft :-). So startete ich, bei einigermaßem gutem Sonntagswetter, mein Cachemobil und fuhr zu meiner Mutter. Die ―, wie Ihr ja wisst, mittlerweile auch gerne zum Dosensuche geht.

Drei Objekte standen auf der Wunsch-Liste. Ein Cache speziell für Ladys, bliebt uns noch verwehrt … den loggen wir aber noch

Ein weiterer GeoCache möchte an oder unter einer Brücke geborgen werden, auch dieser blieb aufgrund des rutschigen Wetters und meiner „ängstlichen“ Frau Mama ebenfalls im Verborgenem.

So lag die ganze Hoffnung auf Cache Nummer drei. Der musste es aber sein! Was ist das denn sonst für eine Bilanz!?

Wir wussten nach was wir Ausschau halten und fingen zu suchen an. Das GPS dabei immer im Blickfeld, wurden wir von neugierigen Menschen (Muggels) beobachtet. Frau Muggel warf Glasflaschen in den dafür vorgesehen Behälter und Herr Muggel wartete im Wagen und beäugte uns neugierig😉

Die Muggels, ― endlich weg, suchten wir intensiver nach dem kleinen Freund. Immer wieder zeigt der Satellittenempfänger auf einen Baum. Doch Blätterlos, wie er war, konnte man ihn gut einsehen und dort hing nichts im Verborgenen.

Gibts doch nicht, so meine Gedanken, der muss doch hier irgendwo sein….als ich fast entnervt aufgeben wollte, traf mich ein Geistesblitz und ich hatte ihn gefunden, den begehrten GeoCache. Juhu 🙂

GeoCaching Nanocache mit Schraubverschluss

GeoCaching Nanocache mit Schraubverschluss


― Und das war auch gut so, sonst hätte ich den für mich selten Cache-Behälter nicht bewundern können. Der Nano hatte die Größe eines doppelten Nanos mit Schraubdeckel. Bis jetzt kannte ich diese Cacheart nur, in der Größe meines eigenen Cache-Behältnisses, in dem maximal ein Logbuch Platz findet. Doch in diesem hier passten gut und gerne zwei kleine Büchlein. Nicht schlecht 😉

So loggten wir ausgelassen und freuten uns über unsern Erfolg. Übrigens mein 76 GeoCache und immerhin der 4 meine lieben Frau Mama 😉

8 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Mein Nanao Cache zieht um!

Ende des Monats verlasse ich mein heißgeliebtes GeoCache Paradies. Auf der einen Seite freue ich mich auf die räumliche und geographische Veränderung, andererseits werde ich meine kleine Großstadt mit all seinen Schätzen sicherlich vermissen.

Zuvor aber, schicke ich Frau Hase, Herrn Igel hinterher, der mittlerweile einige Kilometer Vorsprung gut machen konnte. Dazu demnächst mehr….

Doch zurück zum Nano Cache.

Da ich mich bereits im Pack-Wahn befinde. 20 Kisten, davon 10 Bücherkisten sind bereits verpackt und warten auf den Abtransport, sollte ich natürlich meinen Kleiner Freund! nicht vergessen. Denn dieser zieht selbstredend mit mir um.

Nano Cache - drei volle Logbücher

Nano Cache - drei volle Logbücher

— Gesagt getan, heute Vormittag, nach einem leckeren und ausgiebigem Frühstück mit Freunden und kleinen Pannen, habe ich ihn archiviert.

Sicherlich zum Leid wohl der GeoCache Gemeinde, denn auch nach Monaten, war der Run auf den Kleinen immer noch groß. An die 100 Logbuch-Einträge beweisen das.

Aber mal ehrlich, so eine Nano, am richtigen falschen Ort platziert, bedarf einer intensiven Pflege. Ich weiß noch, wie ich hektisch am Neujahrsmorgen, dass Logbuch austauschen musste, da mein ungeduldigen Hobby Kollegen, da kein Pardon kennen.

Ständig hieß es: „Logbuch ist voll“. „Bitte Wartung durchführen“…

Ja mein Gott, da kam ich mit der Produktion der Logbüchlein gar nicht mehr hinterher. Und das ewige Gejammer darüber, wie fummelig es doch sei, selbiges heraus zu ziehen bzw. wieder hineinzubugsieren.

Nun werde ich in meiner neuen Heimat, ein Plätzchen aussuchen, das nett, aber hoffentlich nicht all zu häufig aufgesucht wird.

Übrigens wird das in der noch Cache jungfräulichen Gegend, die mich nun beherbergt, sicherlich nicht der Fall sein. Denn bis dato befinden sich nur ein Multi- und ein Tradi Cache in meinem Umfeld. Wie gesagt bis dato 🙂


Meine Lifestyle Dose, dass Geschenk meiner Kollegen, verweilt nach wie vor in meinem kleinen Großstadtwald. Denn eine Dose, ist in der Pflege, gegen die eines Nanos, ein Kinderspiel. Ich werde ein weiteres Logbuch hineinlegen, dass war’s! Bis Jahresende sicherlich ausreichend.


Das eine oder andere Schmankerl, präsentiere ich noch. Unter anderem einen interessanten Mystery, den ich Euch Männern gerne noch vorstellen möchte 😉

7 Kommentare

Eingeordnet unter Meine Caches

Volle Nano Cache Logbücher

Man mag es kaum glauben, aber es gibt wirklich Menschen, genauer gesagt GeoCacher, die bei minus 13 Grad in der Nacht, meinen Nanocache aufsuchen. Erstaunlich aber wahr (-:
Insgesamt haben 95 GeoCacher den Winzling gefunden und geloggt.

Mittlerweile artet die ganze Angelegenheit allerdings in Arbeit aus, da die Frequentierung nach wie vor ungebrochen hoch ist, musste ich bereits eigene Mini Logbücher herstellen. Denn die zwei Original Logbücher sind bereits mit Einträgen erschöpft.

Volles Nano Logbuch auf Pfennigmünze

Volles Nano Logbuch auf Pfennigmünze

Zwei volle Nano Logbuch

Zwei volle Nano Logbuch

Der ehrgeizige Cacher kennt da kein Pardon. Sobald auch nur noch ein freier Platz der insgesamt 37 Plätze belegt ist, kommt sofort eine Aufforderung, das Logbuch auszutauschen.

Und was habe ich gemacht? ― An Neujahr, schnell zwei neue Büchlein erstellt, die Handschuhe angezogen und zum Nanocache gegangen. Ich dachte noch: „wenn das selbstgebastelte Buch da nun nicht hineinpasst, habe ich
ein Problem
, lol.“

Aber es passte, wenn auch sehr knapp bemessen. Bis dato, hat sich kein Cacher beschwert (-:

Nun habe ich erst einmal Ruhe, denn das Büchlein fast ebenfalls 37 Einträge, wovon bereits schon wieder 21 Plätze belegt sind.

12 Kommentare

Eingeordnet unter Meine Caches

Der beliebte Winzling

Wenn das so weiter geht, mit meinem kleinen Freund, kann ich noch einen Großauftrag für Logbücher ausschreiben.
Der Run auf meinen Nano Cache ist ungebrochen….!

Da werde ich wohl demnächst, bei Eises-Kälte, das Logbuch austauschen müssen….brrrr.

Wenn dann zufällig einer loggen möchte, kann ich ihm das kleine Büchlein gleich in die Hand drücken.

Logbuch 0,5 cm - Nano Cache

Logbuch 0,5 cm - Nano Cache

Vielleicht veröffentlicht er dann seinen Fund genauso lustig und interessant, wie die Jäger vor ihm.

Die meisten suchen und finden den Nano Cache vor und nach der Arbeite. Alleine oder oft auch im Team. Sie kommen per Fahrrad, mit dem Auto, oder zu Fuß. Manchmal treffen sich zufällig am Cache Standort und geben sich gegenseitig Tipps. Wie nett …(-:

… Und das bei diesem Wetter!

Besonders jetzt, nach dem plötzlichen Wintereinbruch, ist es sicherlich nicht leicht, mit kalten Hände, das filigrane Objekt der Begierde zu öffnen und zu schließen.

Das besteht mir auch noch bevor (-:

Lese auch:

Brauner Nano Cache – mach’s gut!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Meine Caches

Wochennews – Nano Cache

Für leidenschaftlichere GeoCacher, als ich es schon bin, ist es das Höchste, als erster am Fundort zu sein. So auch beim braunen Winzling.

Bereits am Sonntagvormittag, haben sich einige Herren ein Wettrennen geliefert. Jeder wollte sich als allererstes ins Logbuch eintragen (-:

Es kam dann selbstverständlich zu einer friedlichen Einigung, ― die Herren kannten sich wohl. Scheinbar lauern Sie nur darauf, sobald neue Caches eingetragen sind und diese im Umfeld liegen, sofort los zu stürmen. Um möglichst den sogenannten: FTF – (First to Find): Erstfund / Erstfinder zu tätigen.

Ansonsten wurde mein kleine Freund täglich frequentiert und bereits 11 Mal gefunden und geloggt. Das ist schön ― doch das Logbuch hat nur Plätze für 38 Einträge. Eines habe ich noch in Peto. Ich gehe davon aus, dass spätestens im Januar 2009 das dritte Logbuch fällig wird.
Dazu muss ich wohl meine kreative Ader aktivieren und ein Minilogbuch entwerfen.

Lese auch:
Brauner Nano Cache – mach’s gut!
(M)ein Nano-Cache

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Meine Caches

Brauner Nano Cache – mach’s gut!

Gestern nun, war es soweit. Der Nano Cache ist platziert. Juhu!

Zuvor habe ich ihn im GeoCaching Portal (geocaching.com) eingetragen und auf die Freigabe gewartet. Denn auch hier gelten Spielregeln. So ist es zum Beispiel nicht möglich, einen Cache auf einem Bahngleis zu platzieren, oder aber ihn in sonstigen Regionen abzulegen, die für Menschen gefährlich werden könnten.

— Und lange Rede, kurzer Sinn, bereits heute kam das Okay der Betreiber.

Die Jagdsaison ist eröffnet!

Den Namen des Caches möchte ich an dieser Stelle nicht preisgeben. Ein bisschen Privatsphäre muss sein (-:

Lage: Stadtgebiet

Wie unschwer zu erkennen ist, kann hier weder etwas hinein gelegt, noch hinaus genommen werden. Sogar ein Stift muss der GeoCacher mitbringen. Dafür erwartet ihn aber ein ganz besondere Cache. Eben einen in „Nano-Größe“.

Nano Cache

Nano Cache

Zum Verewigen benötigt man zwar etwas Fingerspitzen Gefühl. Dafür erweist sich das Loggen FAQ an sich, als unauffällig.

— Erspart der Winzling einem doch das Suchen, nach einem Plätzchen, das weit außerhalb der Sichtweite, nicht Eingeweihter liegt. (-:

3 Kommentare

Eingeordnet unter Meine Caches