Interessantes Cache Behältnis!

Gestern musste es mal wieder sein, ein Erfolg sollte her. Da lag es nahe, die GeoCache Liste, bei geocaching.com, genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ein Cache weckte dabei besonders meine Neugierde. Den Log-Einträgen konnte ich entnehmen, das der Behälter von besonderer Art sein musste.

Den muss ich mir ansehen, denn bis dato sind mir nur Filmdose, Cachebox & Co über den Jäger-Weg gelaufen 🙂 Von außergewöhnlichen GeoCache Behältnissen habe ich bisher nur gelesen.

So machten wir uns auf, das Objekt zu bergen. Das GPS lenkte uns zielgerichtet in die Nähe des Ortes, das Auto sicher verstaut, ging es los. Nach ein paar Schritten*, hatten wir ihn schon, den begehrten Cache.

Er lag, mehr Schlecht als Recht getarnt in einem umgefallenen Baum. Ein Plastik -Efeu Zweig verriet seine Position. Denn das Efeu schimmerte in einem grellen grün dermaßen hell aus dem Loch heraus, das es schon fast in den Augen brannte 😉

Richtig bizarr, wenn man den Rest des Waldes in seinem schnöden braun, mit dem schillernden Grün verglich. Einfach zu köstlich!

Als ich das Efeu beiseite schob, offenbarte sich mir eine dicke Metall Röhre. Boden , Schraubverschluss, alles dran.

Interessantes Cache Behältnis

Interessantes Cache Behältnis

So dachte ich bei mir: „Was da wohl drin ist? Sieht auf jeden Fall schon mal interessant aus„.

Ich schraubte es auf und es offenbarte sich eine Filmdose. Also einen Micro, der sonst alleine als Cache fungiert. Das hatte ich nun nicht unbedingt erwartet.

Neben der Filmdose befand sich noch ein leeres Schneckenhaus, dass Logbuch und ein Golfball in der ungewöhnlichen Behausung.

Cache Inhalt

Cache Inhalt

Mein Freund übernahm das Vermerken unseres Besuches und ich wie immer das Fotografieren 🙂

Alles in allem ein schneller schöner Trip in den Wald, mit außergewöhnlicher Cache Box.


* Insgesamt vom Auto bis zum Versteck vergingen keine 3 Minuten, so das dieser auch schon fast ein echter Drive In ist.

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

9 Antworten zu “Interessantes Cache Behältnis!

  1. aba

    so eine nette dose und dann ein mikro? hm… 😉

  2. Liebe Martina, ja manchmal werden die Erwartungen etwas enttäuscht und man fragt sich dann schon wieviel gute Behälter manch einer in seiner Cacherkarriere überhaupt gesehen hat. Erst neulich dachte ich wieder: „schade um das Versteck und die Location….hier wäre was besseres drin gewesen als eine Filmdose“.
    Sowas ärgert mich dann, weil einem so schöne Behälter einfallen, wenn man sich nur etwas umschaut. Bisher habe ich genau eine Filmdose verlegt und finde sie selbst doof. Bei meinen neueren Caches versuche ich besonders orginelle Verpackungen zu verwenden. Irgendwie entwickle ich gerade eine Vorliebe für Installationsmaterial. Vorteil: preiswert und wenn passend eingesetzt, tarnt es sich selbst.

    Viel Glück beim Finden von wirklich tollen Geocaches und deren Behälter.

    Grüsse aus dem wilden Süden.
    Christian

  3. Hier im Sauerland gibt es einen Cacher der baut so perfekte Verstecke, das wir mal einen Bahnwaggon 30 Minuten umkreist haben und den Cache ständig vor Augen hatten. Er sah halt nur aus wie ein Teil des Waagons. An einer anderen Stelle hat er eine perkete Vogelhausinmittation gebaut. Dieser Cacher hat hier eine suer Ruf, weil es keine normalen Verstecke von ihm gibt. Bei unserem neuesten Cache ist das Final aus Stein. Du wirst auf Dauer noch diverse Verstecke kennenlernen, spätestens falls du mal ins Ruhrgebiet kommst.

  4. frau tÖse

    @Neheimer
    Dieser Cacher würde mich mal interessieren. Verrätst du uns den Nick?

    In Hamburg gibt es übrigens auch so einen, sein Nick ist Mystphy, der kreiert die tollsten Behälter und Verstecke, sehr liebevoll und technisch ausgereift. Sozusagen allererste Sahne 😉

    VG aus Hamburg,
    Annett aka alligateuse

  5. @ frau tÖse
    Das ist der EUPossi. Der ist hauptsächlich im Bereich Belecke(NRW) aktiv und baut super Verstecke.
    Gruß
    Thomas

  6. @ aba, jha & frau tÖse: Willkommen auf meinem Blog 🙂

    @ aba: ja schon sehr verwunderlich. Wie heißt es doch, „oben hui und unten pfui“ 🙂

    @ jha. Danke für Deine interessanten Ausführungen.

    @ Neheimer: Na, dann bin ich ja mal gespannt. Ich komme sicherlich auch mal in diese Gegend

  7. @all: Das mit der Kreativität ist sicher eine Sache, die man nicht extrem oft zu sehen bekommt! Ist sicher schade, aber die Cacher wollen in der Hauptsache cachen … 😉
    Allerdings gebe ich frau tÖse recht: Ein Mystphi ist immer ein „Knaller“ – allerdings kann man direkt dahinter auch einen motte1966 einreihen, der in Winsen (Luhe) und umzu sein „Unwesen“ treibt!!!
    Beste Grüße
    Holger aka Siggibär

  8. aba

    @martina.
    danke, ich lese aber schon laenger mit 😉

  9. Pingback: Ein Jahr und ein Tag Martinas Cache News Weblog! « Martinas Cache News Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s