Monatsarchiv: Mai 2010

Geocaching: Reck Dich, streck Dich!

Als ich vor ein paar Tagen, bei schönem Wetter, bereits einen Multi Cache mit meinem Schatz absolvierte, standen weitere Döschen auf unserer Liste. Nichts besonderes ein paar eintönige Tradis, die man nebenbei erledigt.

So auch einer der Willkommens-Caches, die einem meistens in irgendwelchen Städten zum Cachen begrüßen.

Unser haftete ganz klassisch an einer Infotafel. Nun könnte man meinen, man käme unauffällig an solch einen Cache heran. In der Regel wird dem auch so sein, aber um diesen zu bergen, musste man sich mehr als Strecken und recken. Nicht jeder ist 1,85 groß 😉

Geocache Filmdose mit Stift und Logbuch

An einem Sonntag, kann diese relativ unauffällig von statten gehen, aber unter der Woche, ich weiß ja nicht. Die kleine Filmdose befindet sich in illusterer Gesellschaft mit allen möglichen Verkehrsteilnehmer und Anwohnern. Wenn ich böse wäre, was ich nicht bin, wäre dieser Geocache, der Kategorie Caches die die Welt nicht braucht! zu zuordnen 😉

Denn unweit des gewählten Platzes ist ein kleines Waldstück, das als Herberge hätte herangezogen werden können. Die Informationstafel bliebe auch so für Interessierte nicht unentdeckt.

Aber da wir nun schon einmal in der malerischen Gegend waren,

Fachwerkhaus -  Geocaching Tour

das Wetter so herrlich, die Multi Cachedose nicht gefunden, kam sie uns dann doch ganz gelegen, die Geocache-Filmdose 😉

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Der 1000ste Blog-Kommentar – verfasst von proudly present …

… Dem lieben Neheimer, der am 6. Mai Kommentar Nr. 1000 hier in meinem Blog abgab. Neheimer, selbst aktiver Geocacher,  verfolgt mein digitales Geocaching-Tagebuch schon über einen langen Zeitraum hinweg und ist einer meiner treusten Leser!

Und weil das sooooo toll ist, überreiche ich ihm leckere virtuelle Muffins, als Dankeschön für die Treue an meinen Blog-Beiträgen.

On top, eine kurze und bündige Blog Vorstellung:

  • Blog seit 2007
  • Schreibt selten über Caches die er gefunden hat und verfolgt damit eine ganz andere Linie als ich 😉
  • Setzt sich gerne auch mal kritisch mit Geocaching-Themen  auseinander
  • Hat bis heute 1442 Caches gefunden und 25 eigene gelegt.

Neugierig geworden? Ich hoffe doch! Zum Neheimer Geocacher Blog

4 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching

Der Burgruinen Multi Cache!

Im Moment „fluppt“ es mal wieder so richtig. Will heißen, neue  Geocaching-Erlebnisse warten auf Euch, juhu!

… Als es neulich also, dass erste Mal so richtig warm war, ging es fest entschlossen, im Cabrio, mit meinem Schatz auf Cache Tour. Unter anderem im GC-Gepäck ein Multi Cache. Dieser führte uns mit insgesamt 10 Stationen in und um eine malerisches Burgruine herum.

Burgruine in Hessen

Burgruine im Burgruinenfenster

Doch eins nach dem anderen 🙂

Zunächst galt es ein paar Stationen an der Burg direkt zu absolvieren —. Da wurden Beispielsweise Dinge abgefragt wie: „Anzahl der Steinplatten, Jahreszahl eines Naturdenkmals, Alter einer Parkanlage und ähnliches.

Die gefunden Zahlen werden dann in eine Formel eingetragen, bzw. Buchstaben zugeordnet. In etwa kann man sich solch eine hier fiktiv Formel so vorstellen:

N 53°. 69 e*b*c*(f*f+c) E 009° 79.a*(e+b)*(d+f)

…Nachdem wir also bei folgender Station,

Burgruine Multicache Station

Zahlen eines Steines ablesen mussten, von denen kaum noch etwas zu sehen waren, galt es eine Primzahlenfaktor-Rechnung durchführen.

Also nee, — da hört es bei mir eigentlich schon auf. Is‘ mir dann doch zu aufwendig. Primfaktorzerlegung, nicht schwer, aber an einem Sonntagnachmittag? Lol.

Multi Cache Beschreibung

Doch mein Schatz hat die Aufgaben schnell gelöst, so das wir dem Finale immer näher kamen.

Schnell ein paar Eindrücke festgehalten…

Fachwerkhaus - Multi Cache

Kindergarten Hecke mit bemalter Straße

…Und schon ging’s schnellen Schrittes weiter!

Zur finalen Station hin, überprüft man dann immer noch einmal alle Formel-Eintragungen, trägt die finalen Daten ins GPS ein und erhält  dann die Abschluss-Koordinaten, die einem zum Geocache führen.

… Wir also alles mehrmals gegen geprüft und zum Finale aufgemacht. Eine Dose im Wald sollte auf uns warten.

Sie tat es aber nicht….*schimpf*, auch nach langem suchen, wurden wir leider nicht fündig. Für uns mich eine „kleine Tragödie“, denn die Dose blieb im Verborgenen. *Heul*.


Es kommt gelegentlich schon vor, dass nicht jeder Cache auf Anhieb gefunden wird. Wenn uns unser Weg erneut in die Gegend führt, gehen wir es noch einmal an und schnappen uns den Geocache 😉


Was ist ein Multi Cache?

7 Kommentare

Eingeordnet unter Multi Caches

Da schnappe ich mir doch ein TFTC Geocaching Shirt!

Eben bei Team Lauflöwe , ein super Geocaching T-Shirt gesehen, das will ich auchAber gleich 20 Euro dafür bezahlen, da muss erst mal ein Qualitätscheck her 😉

Was liegt da nicht näher, als über eine gelungene, sonst von mir nicht unterstützte Marketing Aktion eines Onlinehändlers zu berichten und ein kostenlos T-Shirt zu ergattern. Einen Blick darauf werfen? Das ist mein Geocaching T-Shirt

Laut des Anbieters gäbe es heute noch 21 Stück, also schnell mitgemacht  und mich für Stefans Shirt entschieden . Man kann es nur an den unterschiedlichen Farben auseinander halten. Obwohl ich das schwarze T-Shirt auch ganz schick finde 🙂

Wie ihr seht steht auf meinem T-Shirt die Abkürzung „TFTC“

Geocaching TFTC T-Shirt - Quelle: www.3dsupply.de

Für alle diejenigen unter Euch, die mit dem Geocaching-Fachchargon nichts anfangen können, hier die Auflösung:

TFTC aus dem Englischen heraus, steht für „Thanks for the Cache“. Man bedankt sich beim Eigentümer Owner dafür, das er den Geocache gelegt hat. Und weil man oft, seine Funde logt und schreibfaul ist, bedient man sich dieser Abkürzung 🙂

Weitere Geocaching Abkuerzungen

Fragen wie: Was ist loggen?

3 Kommentare

Eingeordnet unter geocaching